Interview: Horst Wendlandt  

 


Horst Wendlandt, am 24. August 1998 in Berlin

Horst Wendlandt wurde am 15. März 1922 in Criewen geboren. Nach dem Krieg arbeitete er als Produktionsleiter für die Central-Europa-Film (1950-55) und als Herstellungsleiter und Produktionschef für die CCC (1956-61). Mit dem Wechsel zur Rialto Film (1961) beginnt die produktivste Phase der Ära Wendlandt. Er produziert 36 Folgen der Edgar Wallace-Reihe und begründet mit DER SCHATZ IM SILBERSEE (BRD/YU/F 1962) die zahlreichen Karl May-Verfilmungen.

Dirk Loew und Jürgen Keiper führten am 24. August 1998 ein Interview mit Horst Wendlandt in seinem Büro in Berlin. Die verschiedenen Passagen des Interviews sind hier als Audiofiles verfügbar:

   
   
DIF, 3.4.2000    
 
 

nächste Seite Kapitelübersicht zurück