Allgemeiner Hinweis zur Zusammenstellung der filmographischen Daten

Die Grundangaben (Titel, Land, Jahr, Regie, Produktionsfirma, Format, Prüfung, Uraufführung) richten sich (mit Ausnahme der Dokumentarfilme) nach der Deutschen Filmografie 1895 - 1998 (DEFI) des Deutschen Kinematheksverbunds, die auf CD-Rom veröffentlicht vorliegen.

Sehr viele zusätzliche Angaben sind Rüdiger Koschnitzki zu verdanken, der gezielt im Textarchiv des Deutschen Filminstituts - DIF filmografische Daten zusammenträgt. Von ihm liegen auch für die Jahre 1977-79 detaillierte Filmografien gedruckt vor, auf die ebenfalls zurückgegriffen wurde.

Bei einigen Filmen fanden die Pressehefte der Verleihfirmen aus der Sammlung des DIFs Verwendung.

Für die Dokumentarfilme aus den 80er Jahren diente zusätzlich die Hessische Filmografie, herausgegeben vom Deutschen Filmmuseum Frankfurt, als Quelle.

Der aktuelle Verleih entstammt dem filmecho/filmwoche Verleihkatalog 1999/2000, der im Verlag Horst Axtman erscheint. Der Redaktionsschluß für diesen Katalog war der 17. Mai 1999.