Der grüne Bogenschütze
BRD 1960/61
Jürgen Roland  

Drehbuch
Wolfgang Menge, Wolfgang Schnitzler

Kamera
Heinz Hoelscher

Bauten
Mathias Matthies, Ellen Schmidt

Schnitt
Herbert Taschner

Ton
Werner Schlagge

Musik
Heinz Funk

Darsteller
Gert Fröbe (Abel Bellamy), Karin Dor (Valerie Howett), Klausjürgen Wussow (James Featherstone), Eddi Arent (Spike Holland, Reporter), Harry Wüstenhagen (Savini, Abels Sekretät), Wolfgang Völz (Sergeant Higgins), Charles Pallent (Sergeant Bannister), Stanislav Ledinek (Coldharbour Smith), Hans Epskamp (Mister Howett), Edith Teichmann (Fay, Salvinis Frau), Georg Lehn (Galgenvogel Lacy), Heinz Weiss (John Wood), Helga Feddersen (Janet, Stubenmädchen), Karl-Heinz Peters (Aufseher Craeger)

Produktionsfirma
Constantin-Filmverleih GmbH, München

Produzent
Horst Wendlandt

Produktionsleitung
Herbert Sennewald

Erstverleih
Constantin-Filmverleih GmbH, München

Aktueller Verleih

Format
35mm, 1:1,37, s/w

Prüfung
93 min., 2542m

24375, 25.01.1961, ab 12, nff.

Uraufführung
03.02.1961, in mehreren Städten

Quellen
siehe allgemeiner Hinweis

Zusammenstellung CK, 02.06.00

Materialien

Projektseiten: Dirk Loew

Filmecho, Nr.99, 10.12.60 , (50kb, PDF-Datei)

Filmwoche, Nr.50, 10.12.60 , (60kb, PDF-Datei)

Mannheimer Morgen, 14.1.61 , (106kb, PDF-Datei)

Inhalt
"Abel Bellamy, ein amerikanischer Millionär mit zweifelhafter Vergangenheit, hat in der Nähe von London das alte Schloß Carre Castle erworben und nach eigenen Plänen umbauen lassen. Es geht die Sage um, daß auf diesem Schloß ein Gespenst, der grüne Bogenschütze, sein Unwesen treibt. Scotland Yard kann aber kaum einem Gespenster-Aberglauben die Schuld an dem Mord des ehemaligen Gefängnisaufsehers Craeger geben, der mit der klassischen Waffe des grünen Bogenschützen, einem grünen Pfeil, getötet wurde. Verschiedene Spuren führen zu Bellamy, der jedoch alle Schuld von sich weist und sich selbst von dem grünen Bogenschützen bedroht fühlt.

Nach weiteren Morden durch den grünen Pfeil und einigen sehr gefährlichen Situationen auch für Kriminalinspektor Featherstone und seine Leute, kann schließlich das Mysterium des grünen Bogenschützen aufgeklärt werden."
(Werbematerial des Constantin Filmverleihs)